canyon, Ariizona- USA

Wertvolle Ressourcen stärker schonen 

SDGs 12 Responsible Consumption and Production

Die Ressourcen unseres Planeten sind endlich. Bei dem Tempo und der Art und Weise, wie wir heute Ressourcen verbrauchen, bräuchten wir drei bis fünf Erden, um unseren stetig wachsenden Ressourcenhunger zu stillen. Es ist Zeit für einen Paradigmenwechsel, der unserer Branche hilft, weniger Ressourcen zu nutzen, Produkte und Materialien langlebiger zu machen und uns zu einem Geschäftsmodell hinzubewegen, das stärker auf Kreislaufwirtschaft ausgerichtet ist.

Unser ZIEL bis 2030 ist es, die Ressourcen unseres Planeten zu schonen, indem wir den Übergang zur Kreislaufwirtschaft und zirkulären Geschäftsmodellen vorantreiben.

Vier Ziele für nachhaltige Ressourcen

Effizientere Wassernutzung

Woman's hands with water splash

Wasser ist die wichtigste Flüssigkeit in unserem Ökosystem und eine Ressource, die das Leben aller Lebewesen auf dem Planeten erst ermöglicht. Allerdings werden Biodiversität, aquatische Ökosysteme und Menschheit durch die zunehmende Wasserverschmutzung stark belastet. Die Ursachen der Wasserverschmutzung sind vielfältig: Pestizide in der Landwirtschaft, industrielle Abfälle, negative Auswirkungen aufgrund steigender Temperaturen, Abholzung von Wäldern mit Folgen für das Grundwasser etc.
Solvay One Planet fokussiert sich auf die dringend notwendige Schonung und Bewahrung natürlicher Ressourcen, die die Grundlage für Wirtschaft, Gesellschaft und Wohl des Menschen bilden.

Unser Ziel ist es, den Frischwasserverbrauch um 25 Prozent zu senken. Mit einer effizienteren Wassernutzung und dem Ausbau von Recycling-Initiativen wollen wir einen Beitrag zum Schutz dieser knappen Ressourcen leisten und den negativen Auswirkungen für Frischwasser entgegenwirken.


Kreislaufwirtschaft vorantreiben

Circular Economy

Wir profitieren von unserer Partnerschaft mit der Ellen MacArthur-Stiftung, um den Beitrag der Gruppe zur Kreislaufwirtschaft voranzutreiben.

Unser Ziel ist es, den Umsatzanteil mit Produkten, die auf erneuerbaren oder recycelten Ressourcen basieren, auf 15 Prozent zu steigern und somit mehr als zu verdoppeln und gleichzeitig das Volumen unserer nicht-verwertbaren industriellen Abfälle um ein Drittel zu reduzieren. 

Das Überdenken der Art und Weise, wie wir Ressourcen nutzen, erfordert, dass wir das gängige Industriemodell der Ressourcenausbeutung hinter uns lassen, dass wir Wachstum neu definieren, uns auf den Nutzen für die Gesamtgesellschaft fokussieren, nach und nach Wirtschaftsaktivitäten entkoppeln und Abfälle im System reduzieren. Wir bei Solvay sind der festen Überzeugung, dass wir Geschäftsmodelle neu konzipieren und entwickeln müssen, um unser Wachstum von der Nutzung endlicher Ressourcen zu entkoppeln. Wir betrachten die Kreislaufwirtschaft als den richtigen Weg in die Zukunft und sind uns der entscheidenden Rolle bewusst, die wir als Lieferant sehr unterschiedlicher Branchen spielen. 

Wir haben daher entschieden, uns auf Folgendes zu fokussieren:  

  • Zirkuläre Produktion: Wir wollen die Abfallerzeugung bei unseren Produktionen verringern und so viel Abfall wie möglich in Form von Nebenprodukten oder zur Energieerzeugung verwerten.
  • Zirkuläre Beschaffung: Wir wollen den Umsatzanteil mit Produkten erhöhen, die auf erneuerbaren oder recycelten Ressourcen basieren (Materialien und Energie).
  • Zirkuläres Geschäft: Wir wollen unsere Kunden mit einem diversifizierten Portfolio an Lösungen unterstützen, um die Kreislaufwirtschaft in ihre Geschäftsaktivitäten zu integrieren. Wir werden uns bei Batterien für Elektroautos, Verpackungen und Wasser neuen zirkulären Modellen anschließen. Beispiele für zirkuläre Lösungen sind beispielsweise unsere Technologien zur Metallabscheidung, für biobasierte oder recycelte Polymere und chemisches Recycling.


Abfall-Rückgewinnung ausbauen

Photovoltaics in solar power station

Wir werden unseren Kurs fortsetzen und wollen mit nachhaltigen Business-Lösungen einen Umsatzanteil von 65 Prozent erreichen.

Wir bei Solvay glauben daran, dass der Beitrag, den wir mit unseren Innovationen zur Gesellschaft beisteuern, nicht nur die Leistung steigern muss, sondern zugleich zeigen muss, dass diese Leistung nicht zu Lasten unseres Planeten geht. Dazu gehört ein geringer ökologischer Fußabdruck in der Produktionsphase, aber auch entlang des gesamten Lebenszyklus unserer Produkte und schließt Recycling-Verfahren am Ende der Nutzungsdauer ein.

Die Gruppe wird ihre nicht-verwertbaren industriellen Abfälle um ein Drittel reduzieren, wie zu deponierende Abfälle oder zu verbrennende Abfälle ohne Energierückgewinnung.


Innovationen für die Entwicklung nachhaltigerer Lösungen nutzen

Solvay wird sein Portfolio auch künftig auf nachhaltigere Lösungen ausrichten. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit der Solar Impulse-Stiftung mit nachhaltigen Produkten einen Umsatzanteil von 65 Prozent unseres Gesamtumsatzes zu erzielen. 

Wir sind aber nicht nur engagiert, sondern führen auch Messungen durch. Mit dem von uns entwickelten Sustainable Portfolio Management-Werkzeug richten wir unser Portfolio auf Nachhaltigkeit aus. Es soll uns bei allen Geschäftsentscheidungen dazu anhalten, Nachhaltigkeit konsequent einzubeziehen. Unser Ziel ist es letztendlich, mit nachhaltigen Business-Lösungen einen Umsatzanteil von 65 Prozent zu erzielen. Schon heute tragen 42 Prozent unserer Lösungen mit einem Umsatz von 3,6 Mrd. Euro im Jahr 2019 dazu bei, den Ressourcenverbrauch weltweit zu senken.

Mit unserem neuen Solvay One Planet-Programm werden wir unsere Ressourceneinsparungen entlang der Wertschöpfungskette messen. Beispielsweise verlängert unsere hoch dispergierbare Kieselsäure die Lebensdauer von Autoreifen um 15 Prozent. Weltweit ließen sich so jährlich 1,8 Mio. Tonnen Reifenmaterial einsparen.
 

Zurück zu Nachhaltigkeit

Climate Picture
Solvay One planet

Klima

Umweltauswirkungen unserer Betriebe weltweit reduzieren: Klimaschutz & Erhalt der Biodiversität angehen.

Better Life Picture
Solvay One Planet

„Besseres Leben”

Lebensqualität unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Gesellschaft verbessern.