Hannover, den 13. April 2016 – Solvay hat vor dem Landgericht Düsseldorf zwei Patentstreitigkeiten gegen das britische Unternehmen Molycorp Chemicals & Oxides (Europe) Ltd. gewonnen, bei denen es um Seltenerdmischoxide ging.

Das Urteil ist noch mit der Berufung anfechtbar. Solvay ist jedoch berechtigt, das Urteil bezüglich der begangenen Patentverletzungen durch das britische Tochterunternehmen des US-Seltenerden- und Edelmetallunternehmens Molycorp Inc., ansässig in Greenwood Village im US-Bundesstaat Colorado, vorläufig zu vollstrecken.

Das Landgericht hat am 3. März 2016 zwei Urteile in erster Instanz gefällt und entschieden, dass Molycorp Chemicals & Oxides (Europe) Ltd. die deutschen Teile zweier europäischer Patente der Solvay-Tochtergesellschaften Rhodia Operations und Rhodia Chimie verletzt habe.

Das Gericht urteilte, dass drei Produkte von drei Qualitäten cerhaltiger Oxide, die Molycorp nach Deutschland vertreibt, mindestens eines der Solvay-Patente verletzt haben. Darüber hinaus befand das Gericht, dass die von Molycorp beim deutschen Bundespatentgericht erhobenen Klagen, in denen das Unternehmen die Ungültigkeit der beiden Patente behauptet, keine großen Erfolgsaussichten hätten.

Seltenerdmischoxide werden u.a. für die Herstellung von Abgaskatalysatoren für die Automobilindustrie verwendet, die die Konzentration umweltschädlicher Gase in den Abgasen senken. Immer strengere gesetzliche Auflagen zur Luftqualität machen immer komplexer formulierte Seltenerdmischoxide erforderlich. Die Produktreihe Optalys™ von Solvay, die auf Seltenerdmischoxiden basiert, bietet maßgeschneiderte Lösungen für alle Arten von Katalysatoren für den Automobilbereich und trägt zur sauberen Mobilität bei.




Solvay Special Chem ist Weltmarktführer für ausgewählte Spezialitäten auf der Basis von Fluor, seltenen Erden, Strontium und Barium. Solvay Special Chem nutzt ihr einzigartiges Know-how, um ausgewählten Industriezweigen Spezialprodukte und -lösungen anzubieten, wie das Lötflussmittel NOCOLOK® für Wärmetauscher, das Treibmittel Solkane® 365 für Wärmedämmschäume, fluorierte Synthesebausteine für Arznei- und Pflanzenschutzmittel, Prozesschemikalien für Halbleiter oder Bariumsalze für passive elektronische Bauelemente.

Solvay ist ein internationaler Hersteller von Chemikalien und Hochleistungswerkstoffen. Das Unternehmen unterstützt Kunden, innovative, hochwertige und nachhaltige Produkte zu entwickeln, die weniger Energie verbrauchen, CO2-Emissionen senken, den Ressourcenverbrauch optimieren und die Lebensqualität verbessern. Die Solvay-Gruppe, mit Hauptsitz in Brüssel, beschäftigt rund 30.000 Mitarbeiter in 53 Ländern und erzielte 2015 einen Pro-forma-Umsatz von 12,4 Mrd. Euro, 90 Prozent davon mit Geschäftsaktivitäten, in denen die Gruppe weltweit zu den Top 3 gehört. Solvay bedient vielfältige Märkte wie Automobil und Luftfahrt, Verbrauchsgüter und Gesundheitspflege, Energie und Umwelt, Elektro und Elektronik, Bausektor und Industrieanwendungen. Solvay S.A. (SOLB.BE) ist an der Euronext in Brüssel und Paris gelistet (Bloomberg: SOLB.BB- Reuters: SOLB.BR).