Solvay bildet an acht Standorten über 130 junge Menschen in zehn Berufen aus

Ausbildung-Chemikantin

Solvay bietet in Deutschland eine umfassende, praktische und theoretisch fundierte Ausbildung, mit der Sie den Grundstein für einen hervorragenden Start in den Beruf legen können.  

Auszubildenden, die sich unseren hohen Anforderungen stellen wollen, bieten wir Theorie und Praxis im Verbund. Im Dualen System lernen Sie alle Bereiche kennen, die für den künftigen Beruf wichtig sind: In der Berufspraxis im Unternehmen eignen Sie sich die notwendigen Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten an; die Berufsschule vermittelt das theoretische Hintergrundwissen.

Industriekaufmann in Hannover

Lukas-Kredig

„Die Ausbildung zum Industriekaufmann in Hannover ist sehr gründlich und anspruchsvoll. Man wird gefordert, aber auch gefördert. Ich schätze am dualen Ausbildungssystem besonders die enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Da wir kaufmännischen Auszubildenden uns auf Business, Projekt-Management und Verwaltung spezialisieren, habe ich die praktischen Arbeiten immer geschätzt. Durch ein internationales Austauschprogramm konnte ich sogar sieben Wochen am Solvay-Produktionsstandort im spanischen Blanes absolvieren. Andere Auszubildende waren sieben Wochen in einem deutschen Solvay-Werk. Bei Solvay lernt man viel, und mit Abitur kann man am Standort Hannover schon nach zwei Jahren die Ausbildung abschließen.”  

Übersicht HR-Verantwortliche und Ansprechpartner für Ausbildung an den Standorten
Standort HR-Verantwortlicher Ansprechpartner für Ausbildung
Ahaus/Epe Guido Rademacher Annika Räckers
Bad Hönningen Hans-Werner Gross
Maria Baltes
Stefan Sartor
Bad Wimpfen Jörg Laumann Nadine Griesinger
Bernburg Katharina Nessig Carsten Schulze
Düsseldorf Guido Rademacher -
Garbsen Linda Hoesel Anke Wogersien
Genthin Katharina Nessig Carsten Schulze
Hannover Linda Hoesel Anke Wogersien
Östringen Philip Kratzenberg
Anne Ringer
 
Rheinberg Guido Rademacher Marc Rohmann