Solvay trägt zu wirtschaftlichem und sozialem Fortschritt bei

99 Prozent der Rheinberger kennen Solvay.

  Rheinberg Blick vom Turm Click to enlarge

Das ergab eine repräsentative Umfrage des renommierten Meinungsforschungsinstituts TNS, die im Auftrag Solvays Anfang 2013 durchgeführt wurde.

Solvay wird von 88 Prozent der Befragten vor allem aufgrund des Beitrags zum wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt in der Region geschätzt. Dazu zählt auch die Wahrnehmung von Solvay als Arbeitgeber, wie sich das Unternehmen um die Sicherheit und Gesundheit von Mitarbeitern und Nachbarn kümmert und welche Sport- oder Sozialeinrichtungen das Rheinberger Werk unterstützt. Drei Viertel der Befragten sind der Meinung, dass Solvay entsprechend der geltenden Umweltgesetzgebung handelt. Acht von zehn finden, Solvay tut viel, um Arbeitsunfälle zu vermeiden und die Sicherheit der Nachbarschaft zu gewährleisten.

Glaubwürdige Information

Solvays Informations- und Kommunikationsverhalten wird anerkannt: Rund 55 Prozent der Rheinberger fühlen sich gut informiert..

Gute Werte belegt auch die Nachbarschaftszeitung „Ihr Nachbar“. 64 Prozent der Rheinberger kennen die zweimal jährlich erscheinende Zeitung, die kostenlos an die Werknachbarschaft verteilt wird. Neun von zehn meinten, dass sie einige, die meisten oder sogar alle Artikel darin lesen. Nur rund 10 Prozent lesen sie nicht. Viele Nichtleser gehörten der Altersklasse 18 bis 35 Jahre an. Um dem allgemein veränderten Mediennutzungsverhalten Rechnung zu tragen, bietet Solvay bereits eine interaktive PDF-Variante der Nachbarschaftszeitung an, die sich auch auf Tablet-PCs oder Smartphones lesen lässt.

image_solvay_rheinberg
In einer repräsentativen Umfrage Anfang 2013 äußerten sich über zwei Drittel der Nachbarn positiv
über Solvay. Lediglich drei Prozent stimmten der Aussage "ich habe eine positive Meinung zu Solvay" nicht zu.