Sicherheitstag im Industriepark Solvay

Mit Experimentalvorlesungen die Sinne schärfen

  RB-Sicherheitstag-im-Industriepark Click to enlarge

Sicherheit hat Priorität im Industriepark Solvay Rheinberg. Mitte Oktober setzten sich die 1.100 Mitarbeiter von Solvay, INOVYN und ihrer Partnerfirmen mit „Sicherem Arbeiten“ auseinander. Experimentalvorlesungen standen im Mittelpunkt der Aktion. Schwerpunkt: Brand- und Explosionsschutz. 

Sicherheit zählt zu unseren Unternehmenswerten. In verschiedenen Programmen lernen wir seit vielen Jahren, unsichere Situationen zu erkennen, systematisch abzustellen und unser Verhalten so zu ändern, dass Risiken verringert und Unfälle vermieden werden können“, sagt Werkleiter Dr. Richard Rösler. „Unser Ziel heißt: ‚Null Unfälle‘. Jeder Mitarbeiter soll das Werk so verlassen können, wie er es betreten hat – unversehrt.“ 

Solvay schult seine Mitarbeiter in Rheinberg regelmäßig zu Sicherheitsthemen. Vor Aufnahme einer neuen Tätigkeit erhalten alle Mitarbeiter Sicherheitsunterweisungen. Gefährdungsbeurteilungen, Risikoeinschätzungen und regelmäßige Sicherheitsrundgänge tragen zusätzlich dazu bei, das Arbeitsumfeld und die Arbeitsplätze sicher zu halten.

Unser Ziel heißt: ‚Null Unfälle‘. 
Dr. Richard Rösler