Nachhaltigkeitsinitiative Solvay Way

Systematisch besser werden zum Nutzen aller

  rheinberg-nachhaltigkeitsinitiative Click to enlarge
Besser werden. Auf allen Ebenen. Systematisch und nachhaltig. Das ist der Kern des Solvay Way. Ende 2013 führte Solvay das Programm weltweit ein. Die Nachhaltigkeitsinitiative ist ein wichtiger Baustein der neuen Unternehmenskultur „Der Solvay Way hilft uns dabei zu erkennen, wo wir gut sind und wo wir uns weiter verbessern können und müssen“, sagt Dr. Wilfried Kleiböhmer, Solvay Way-Korrespondent Werk Rheinberg. Selbstkritik ist eine wichtige Voraussetzung für den Solvay Way. Mitarbeiter bewerteten im ersten Schritt ihren Standort, beantworteten Fragen und vergaben Punkte für ihr Werk. Hat Solvay eine Umweltpolitik? Wird sie jedes Jahr bearbeitet und kommuniziert? Wie informiert Solvay seine Nachbarn? Und wie wird das organisiert? Aus den Ergebnissen wurden rund 15 Aktionen abgeleitet, die in diesem Jahr und 2015 umgesetzt werden sollen. „Geplant ist beispielsweise, Mitarbeiter und Anwohner stärker als bisher über unsere Umweltmaßnahmen zu informieren“, sagt Dr. Kleiböhmer.

Der Solvay Way ist auf Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter, Investoren, Umwelt und die (lokale) Öffentlichkeit ausgerichtet. „Es ist ein praktisches Instrument, mit dem wir uns systematisch und vor allem nachhaltig verbessern können“, ist Dr. Kleiböhmer überzeugt. Jeweils gegen Ende jedes Jahres halten sich die Werke wieder den Spiegel vor  und überprüfen, ob sie ihre Ziele erreicht haben – und tatsächlich besser werden. Schritt für Schritt. Jahr für Jahr. 

rheinberg-wilfried-kleiboehmer

Der Solvay Way hilft uns zu erkennen, wo wir gut sind und wo wir uns weiter verbessern können und müssen.

Dr. Wilfried Kleiböhmer, Solvay Way-Korrespondent im Werk Rheinberg.