IMERYS – Calciumcarbonat für Farben und Papier

Imerys steht im Industriepark Solvay Rheinberg für gefälltes Calciumcarbonat.

Click to enlarge

2015 hat das weltweit agierende Unternehmen mit Hauptsitz in Paris das Geschäft und alle rund 30 Mitarbeiter von Solvay übernommen und ist seitdem einer der Weltmarkführer für Calciumcarbonat. Das Produkt wird als Füllstoff für Farben und Lacke bzw. in der Papierherstellung verwendet. Der Produktionsbetrieb steht im Ostteil nahe der Soda-Fabrik. Von hier werden Kunden in der ganzen Welt mit dem weißen Pulver versorgt, das in Silo-Lkw oder als Sackware das Werk verlässt. 

Die Imerys-Gruppe betreibt in 50 Ländern an 250 Standorten mit rund 16.000 Mitarbeitern Steinbrüche, Minen und Produktionsanalagen für mineralische Spezialitäten, die für Verbrauchsgüter, Industrieausrüstung und für das Bauwesen benötigt werden.

Gefälltes Calciumcarbonat
In der Natur kommt Calciumcarbonat als Kreide, Kalkstein oder Marmor vor. Die Qualität natürlicher Vorkommen kann variieren. Synthetisch hergestelltes Calciumcarbonat hat gleichbleibend hohe Qualität, Reinheit und eine große Strahlkraft. Calciumcarbonat wird beispielsweise in Wand- und Fassadenfarben eingesetzt, um sie weiß zu machen und ihnen Leuchtkraft sowie hohe Deckkraft zu verleihen.
Weitere Informationen:

www.imerys.com