Sicher in den neuen Beruf starten

  NBZ-2-16-BB-Sicherheit-Azubis Click to enlarge

Was ist beim Umgang mit elektrischer Spannung, Chemikalien und Wasserdampf zu beachten? Wie verhalte ich mich richtig und welche Schutzausrüstung trage ich bei welcher Arbeit?

Antworten auf diese Fragen und zahlreiche Mitmachaktionen gab es beim Aktionstag Safety-4-U im September 2016 für die neuen Azubis von Solvay, esco und der Pöttinger Landtechnik im Bernburger Solvay-Werk. Sie werden seit August im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) ausgebildet. 

Die drei Unternehmen haben in Zusammenarbeit mit dem BTZ ein Programm erarbeitet, um Grundlagen der Arbeitssicherheit an Aktionstagen praxisnah zu vermitteln. „Die Azubis starten in der Regel nicht in den Produktionsbetrieben, sondern im BTZ. Damit sie sich von Anfang an mit Arbeitssicherheit auseinandersetzen, führen wir jetzt erstmals dieses Praxisprogramm durch“, erläutert Solvays Ausbildungsleiter Jürgen Bojanowski. 

Erlebtes und Gelerntes wurde anschließend mit einem kleinen Test abgefragt, bei dem alle Teilnehmer bestanden. „Die Jugendlichen bestätigten uns, dass sie durch die Aktionen und Versuche die theoretischen Grundlagen besonders gut nachvollziehen konnten“, ergänzt Bojanowski.

NBZ-2-16-BB-Sicherheit-Azubis-3 
Beim Aktionstag ließen die Azubis – ausgerüstet mit Handschuhen und Schutzbrille – Soda mit Salzsäure reagieren. Das dabei entstandene Kohlendioxid wurde aufgefangen und in einen Behälter mit einer brennenden Kerze gegeben, die bald erlosch. So erlebten die Jugendlichen wie wichtig es ist, beim Arbeiten in Bereichen, in denen Gase austreten können, auf ausreichend Belüftung zu achten und ein Gaswarngerät dabei zu haben.