Solvay auf der Bildungsmesse Heilbronn

Erfolgreiches Teamwork: Azubis tragen Messekonzept

Messe-Red-Blue-2018-2Click to enlarge

Sympathisch, engagiert, professionell: Lob für Solvays Präsentation auf der Bildungsmesse Heilbronn kam von allen Seiten – von Lehrern, Schülern und Eltern, aber auch von Vertretern der IHK oder der Arbeitsagentur. Jörg Laumann, Solvays Personalleiter in Bad Wimpfen, freut’s: „Unsere Azubis haben einen richtig guten Auftritt hingelegt.“ Das Konzept ‚Azubis werben Azubis‘ ging auch in diesem Jahr wieder voll auf.

Reife Teamleistung

Planung, Organisation, Auf- und Abbau, Standbesetzung – einfach alles lag in den Händen der Azubis. Teamwork schweißt zusammen. „Unsere Azubis tragen das Konzept und haben alles darangesetzt, dass die Messe für Solvay ein Erfolg wird.“ Dafür haben sie auch einiges auf die Beine gestellt: So konnten die Besucher an einem Modell innerbetriebliche Logistikprozesse simulieren. Mit einem mehr als zwei Meter großen Modell einer Absorberkolonne, eigens für die Messe angefertigte Armaturen, wie der Querschnitt einer Pumpe, sowie mit Demoanlagen und einem Fließschema demonstrierten die Azubis, wie die Produktion im Werk funktioniert, wie Prozesse gesteuert werden und welche Rolle Chemikanten für einen reibungslosen Ablauf spielen.

Messe-Red-Blue-2018-1

„Wir müssen hier präsent sein“

Vor vier Jahren war es noch ein Test, heute ist die Messe ein unverzichtbarer Teil des Ausbildungsmarketings. „Sie ist das Highlight und aus unserem Recruitingprozess nicht mehr wegzudenken. Ohne die Messe wäre es schwieriger, passende Kandidaten zu finden und alle Ausbildungsplätze zu besetzen“, sagt Laumann. „Wir müssen hier präsent sein und auf uns aufmerksam machen.“ Das gelingt Jahr für Jahr besser. Immer mehr Schülerinnen und Schüler haben Solvay auf dem Schirm, wenn es um die Berufswahl geht. Die Zahl der Anfragen und Bewerbungen ging in den vergangenen Wochen nach oben. Doch nach der Messe ist vor der Messe. 2019 darf sich dann ein neues Azubi-Team an das Abenteuer Bildungsmesse machen und am Stand um die Gunst und die Aufmerksamkeit der Besucher werben.




Die internationale Chemiegruppe Solvay trägt mit modernen Werkstoffen und Spezialchemikalien zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen bei. In enger Partnerschaft mit Kunden entwickelt die Gruppe weltweit Innovationen für ganz unterschiedliche Anwendungen, etwa in Flugzeugen, Autos, Batterien, Mobilgeräten und Medizintechnik sowie der Mineralien-, Erdöl- und Gas-Förderung. Solvay trägt zu höherer Energieeffizienz und Nachhaltigkeit bei - mit leichten Werkstoffen für eine sauberere Mobilität, mit Rezepturen, die den Ressourcenverbrauch optimieren und mit Hochleistungschemikalien, die Luft- und Wasserqualität verbessern.

Die Solvay-Gruppe, mit Hauptsitz in Brüssel, beschäftigt rund 24.500 Mitarbeiter in 61 Ländern. Sie erzielte 2017 einen Umsatz von 10,1 Mrd. Euro, 90 Prozent davon mit Geschäftsaktivitäten, in denen die Gruppe weltweit zu den Top 3 gehört, und eine EBITDA-Marge von 22 Prozent. Solvay S.A. (SOLB.BE) ist an der Euronext in Brüssel und Paris gelistet (Bloomberg: SOLB.BB- Reuters: SOLB.BR). In den USA werden Aktienzertifikate der Gruppe (SOLVY) über ein Level-1-ADR-Programm gehandelt. (Zahlen berücksichtigen geplanten Verkauf des Polyamid-Geschäfts.)

In Deutschland arbeiten fast 2.000 Beschäftigte an elf Standorten. 2017 erzielte die Solvay-Gruppe hier 716 Mio. Euro Umsatz. Zu den Hauptprodukten zählen Fluor-, Barium- und Strontium-Spezialitäten, Hochleistungskunststoffe, Soda, Natriumbicarbonat sowie Wasserstoffperoxid.