Solarflug um die Erde:

Hauptabnehmer von Sole aus Epe fertigte Spezialkunststoff

  Ahaus-Solarflug Click to enlarge
Anfang März 2015 ist Solar Impulse in Abu Dhabi gestartet. Erstmals in der Geschichte der Menschheit umfliegt es die Erde allein mit Sonnenenergie. Ein Spezialkunststoff aus Rheinberg trägt zum Gelingen der Pionierleistung bei. 

Als der Pilot Bertrand Piccard das Projekt 2003 ins Leben rief, war ein Solarflug um die Erde technisch nicht möglich. Piccard machte sich also daran, verfügbare Materialien und Technologien weiter zu entwickeln. Es galt, den Energiehaushalt zu verbessern, die Struktur zu optimieren und das Flugzeuggewicht zu reduzieren. 

Wie alle anderen Flugzeuge nutzt Solar Impulse Pneumatikzylinder für die Fahrwerkstüren. Meist sind die Zylinder aus Metall und daher schwer. Die Pneumatikzylinder von Solar Impulse 2 bestehen vollständig aus dem Spezialkunststoff Ixef® PARA und sind daher sehr leicht. Das PARA, das in Solar Impulse die Erde umfliegt, wurde in Rheinberg hergestellt. Das dortige Chemiewerk ist einer der größten Abnehmer von Sole aus Epe.

Ausführliche Informationen und Videos