Neue Produkte für Solar-Flug um den Globus

Click to enlarge
Ein Flug um die Welt – nur mit Sonnenenergie, ohne Emissionen – Solar Impulse – die Vision von Bertrand Piccard und Andre Borschberg wird Realität. Der Prototyp Solar Impulse 1 schrieb bereits Geschichte. Das Vorhaben zeigt, was mit Erneuerbaren Energien möglich ist.

Im April 2014 wurde Solar Impulse 2 präsentiert. Solar Impulse 2 ist eine Weiterentwicklung. Größer, aber gleichzeitig energieeffizienter. Am 2. Juni startete das Solarflugzeug zu seinem Jungfernflug und hat mehrere Testflüge erfolgreich absolviert. 2015 fliegt es um die Welt.

Zahlreiche neue Werkstoffe und Verfahren sind in diese Entwicklung eingeflossen. Solvay ist seit 2004 Sponsor und Technologiepartner. 13 Solvay-Produkte kommen in Solar Impulse 2 zum Einsatz. Sie haben das Energiemanagement deutlich verbessert sowie Sicherheit und Komfort der Piloten erhöht. 

Auch Know-how aus Deutschland ist an Bord: Die Rezeptur für den Cockpitschaum wurde in Hannover maßgeblich mitentwickelt. In Bad Wimpfen wird einer der Ausgangsstoffe hergestellt: Das Treibmittel Solkane ermöglicht einen ultra-leichten, hochstabilen und extrem isolierenden Polyurethanschaum. Daraus ist die neu gestaltete Cockpitverkleidung hergestellt. Bei Außentemperaturen zwischen minus 40 und plus 40 Grad Celsius ist dies entscheidend, denn eine Klimaanlage ist nicht an Bord. Sie wäre zu schwer und zu energiehungrig, wenn 2015 der erste Solar-Flug um die Erde gelingen soll.