Ab in den Tankcontainer: Schulung für über 100 Einsatzkräfte

  2017-09-07-BBG-Uebung-3 Click to enlarge

Bernburg, 07. September 2017 -  Über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bernburg, Güsten, Hoym und Schönebeck lernten diese Woche einen Tankcontainer von innen kennen. Sie gehören zum Fachdienst ABC des Salzlandkreises, der bei Gefahrgutunfällen gerufen wird.

Flüssige Produkte, wie unser Wasserstoffperoxid oder hochreine Phosphorsäure, werden in solchen Tankcontainern per Zug oder Lkw transportiert“, erklärt Organisator und Solvay-Mitarbeiter Tilo Timplan. „Für das sichere Arbeiten und bei Unfällen ist es hilfreich, den Aufbau der Container genau zu kennen.“ 

2017-09-07-BBG-Uebung-2Solvay hat daher für rund 5.000 Euro den Schulungscontainer eines Chemie-Spediteurs gemietet. Eine seiner drei Kammern ist von innen begehbar. Die zwei anderen Kammern sind voll funktionstüchtig. Bullaugen ermöglichen einen Blick ins gefüllte Innere. Ventile, Leitungen und Aufbau der Hülle werden so erlebbar.

Beim jährlichen Sicherheitstag wollten wir damit nicht nur Mitarbeiter von Solvay und Partnerfirmen schulen, sondern auch diejenigen, die bei Gefahrgutunfällen helfen“, so Timplan.

Teil zwei folgt in den nächsten Wochen: Dann werden Alarmierung und Bergung anhand eines realitätsnahen Unfallszenarios mit einem normalen Tanklaster geübt“, so Werkleiter Patrick Sivry. „Solche unangekündigten Alarmierungen sind nötig, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu erzielen. Wir bitten unsere Nachbarn schon jetzt um Verständnis für die Sirenen der eintreffenden Einsatzfahrzeuge.“





Solvay ist eine internationale Chemiegruppe, deren vielseitige Spezialitäten zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen beitragen. In enger Partnerschaft mit Kunden entwickelt die Gruppe weltweit Innovationen für ganz unterschiedliche Anwendungen, etwa in Flugzeugen, Autos, Mobilgeräten und Medizintechnik, in Batterien oder bei der Förderung von Mineralien und Öl. Solvay trägt zur Nachhaltigkeit bei - mit leichten Werkstoffen für eine sauberere Mobilität, mit Rezepturen, die den Ressourcenverbrauch optimieren und mit Hochleistungschemikalien, die Luft- und Wasserqualität verbessern. Die Solvay-Gruppe, mit Hauptsitz in Brüssel, beschäftigt rund 27.000 Mitarbeiter in 58 Ländern und erzielte 2016 einen Umsatz von 10,9 Mrd. Euro, 90 Prozent davon mit Geschäftsaktivitäten, in denen die Gruppe weltweit zu den Top 3 gehört. Solvay S.A. (SOLB.BE) ist an der Euronext in Brüssel und Paris gelistet (Bloomberg: SOLB.BB- Reuters: SOLB.BR). In den USA werden Aktienzertifikate der Gruppe (SOLVY) über ein Level-1-ADR-Programm gehandelt.

In Deutschland arbeiten fast 2.000 Beschäftigte an elf Standorten. 2016 erzielte die Solvay-Gruppe hier rund 1 Mrd. Euro Umsatz (alle Zahlen ohne die zum Verkauf bestimmten Vermögenswerte). Zu den Hauptprodukten zählen Fluor-, Barium- und Strontium-Spezialitäten, Hochleistungskunststoffe, Soda, Natriumbicarbonat sowie Wasserstoffperoxid.