Industriekaufmann / Industriekauffrau

Ob Marketing oder Vertrieb, Material-, Produktions- oder Absatzwirtschaft, Personal-, Finanz- oder Rechnungswesen – Industriekaufleute sind gefragte Generalisten, die in verschiedenen Industriezweigen anspruchsvolle Aufgaben finden.

  Ausbildung-Industriekaufmann Click to enlarge
Nach der Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/kauffrau können Sie sich auch auf ein Aufgabengebiet spezialisieren oder mehrere Funktionsbereiche kombinieren.
Voraussetzung: 
Realschulabschluss oder Abitur (in Hannover nur mit Abitur)  
Ausbildungsdauer:
3 Jahre – Verkürzung möglich 
Bewerbungsfrist:

Mitte September des Vorjahres  

Das erwartet Sie bei uns:

In den Abteilungen des Unternehmens und der Berufsschule erwerben Sie alle erforderlichen theoretischen und praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten. In Rheinberg besuchen Sie die Berufsschule im ersten Ausbildungsjahr zweimal, im zweiten und dritten Jahr je einmal pro Woche. In Hannover erfolgt der Unterricht im Block.

Theorie und Praxis – die Ausbildungsinhalte (Auswahl):

  • Einkauf, Materialbeschaffung und -verwaltung
  • Warenannahme, -prüfung und -lagerung
  • Rechnungsprüfung und Rechnungswesen
  • Buchhaltung und Zahlungsverkehr
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Absatzwirtschaft und absatzfördernde Maßnahmen
  • Aufgaben der Produktionswirtschaft
  • Personalverwaltung und -entwicklung
  • Lohn- und Gehaltsabrechnungen
  • Beachtung des Arbeits- und Umweltschutzes

Ihre Perspektiven bei uns – Weiterbildung, Qualifizierung und Spezialisierung:

In Lehrgängen, Kursen oder Seminaren können Sie sich fachlich und persönlich weiterentwickeln. Themen sind zum Beispiel Einkauf, Finanz-, Rechnungs- und Kostenwesen, Buchhaltung/Bilanzen, EDV-Organisation (inkl. Dokumentation), Teamführung, Teamentwicklung als Führungsaufgabe, Controlling, Ausbildung zum Ausbilder, Personal- und betriebswirtschaftliches Sozialwesen. Mit entsprechender Berufspraxis können Sie sich weiterqualifizieren und damit Chancen zum Aufstieg bei Solvay nutzen:
  • Betriebswirt/in (staatlich geprüft) für Marketing/Export, Außenhandel, Logistik, Personal- oder Finanzwirtschaft
  • Fachkaufmann/kauffrau für Außenwirtschaft, Marketing oder Einkauf/Materialwirtschaft
  • Betriebswirt/in (VWA), Informatik-Betriebswirt/in (VWA)
  • Organisator/in