Chemikant/in

Chemikanten stehen nahezu alle Bereiche der chemischen Industrie offen.

  Ausbildung Chemikanten Click to enlarge

In Unternehmen der Grundstoff-, Mineralöl- und Baustoffindustrie können Sie ebenso arbeiten wie in Produktionsbetrieben, die Arzneimittel, Kosmetika, Kunstfasern, Farben, Lacke sowie Wasch-, Pflanzenschutz- oder Düngemittel herstellen. Ihr Aufgabengebiet ist dabei breit gefächert und bietet täglich neue Herausforderungen. Sie prüfen und warten Maschinen, bedienen und überwachen Produktionsanlagen, führen verfahrenstechnische Methoden wie Heizen, Filtrieren oder Trocknen durch, kontrollieren Messwerte und entnehmen Proben zur Überprüfung der Produktqualität.

Voraussetzung: 
Realschulabschluss oder Abitur 
Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre – Verkürzung möglich 
Bewerbungsfrist:
Mitte September des Vorjahres

Das erwartet Sie bei uns:

Nach einem Einführungs- und EDV-Grundlagenseminar werden Sie in den Fachabteilungen von Solvay, im Ausbildungslabor und in der Berufsschule ausgebildet. Interne Unterrichtseinheiten und Praktika ergänzen die Ausbildung, die mit der Abschlussprüfung bei der Industrie- und Handelskammer des jeweiligen Standorts endet.

Theorie und Praxis – die Ausbildungsinhalte (Auswahl):

  • Einsatz von Energieträgern (z.B. Dampf, Strom und Gas)
  • Trennung von Stoffen auf physikalischem und chemischem Wege
  • Messung von physikalischen Größen und Stoffkonstanten (z. B. Dichte)
  • Darstellung von anorganischen und organischen Verbindungen in Formeln und Herstellung als Präparat
  • Herstellung und Trennung von Gemischen
  • Einsatz von Arbeitsstoffen in Apparaturen
  • Biotechnologische Verfahren bei der Herstellung von Produkten
  • Bestimmung von Stoffkonstanten und Kennzahlen von Produkten und Beurteilung der Produktqualität
  • Beachtung des Arbeits- und Umweltschutzes

Ihre Perspektiven bei uns – Weiterbildung, Qualifizierung und Spezialisierung:

In Lehrgängen, Kursen oder Seminaren können Sie sich fachlich und persönlich weiterentwickeln. Themen sind zum Beispiel Verfahrenstechnik, Sicherheitswesen, Siebtechnik, Unfallverhütungsvorschriften, Elektrotechnik/Elektronik, Ausbildung zum Ausbilder und Industrieelektronik. Mit entsprechender Berufspraxis können Sie sich beruflich weiterqualifizieren und damit Ihre Chancen zum Aufstieg bei Solvay nutzen:
  • Industriemeister/in Fachrichtung Chemie
  • Techniker/in Fachrichtungen Chemietechnik, Verfahrenstechnik, Galvanotechnik, Farb- und Lacktechnik oder Umweltschutztechnik