Special Chem

Kennzahlen 2018

  business_SpecialChem Click to enlarge

picto_globe Weltweit führend bei Fluor-, Strontium- und Barium-Spezialitäten sowie bei Formulierungen auf Basis seltener Erden 

picto_sales Umsatz: 865 Mio. EUR 

 

Zahlen berücksichtigen geplanten Verkauf des Polyamid-Geschäfts. 

Hauptmärkte

Energieeinsparung und -speicherung, Halbleiter-, Elektronik-, Automobilindustrie, Nahrungsmittel verarbeitende Industrie, Medizintechnik und Hochleistungswerkstoffe.

Innovation und Leistung

Als Lösungsanbieter stützt sich die GBU Special Chem auf ihre Führungsposition bei Spitzentechnologien, ihre integrierte Materialbeschaffung, ihre Produktionsanlagen und ein globales Forschungs- und Innovationsnetzwerk. Die GBU besitzt ein einzigartiges technisches Know-how in der Trennung und Verarbeitung seltener Erden. Sie entwickelt wertschöpfende Lösungen für Nischenmärkte, u. a. für die Automobil- und Elektronikindustrie, für Energieeinsparung und Energiespeicherung sowie für Hochleistungswerkstoffe.

Das Lötflussmittel NOCOLOK®, ein Flaggschiff-Produkt der GBU, hat sich als Industriestandard etabliert. Das Produkt wird in der Automobilindustrie für die Herstellung von Aluminium-Wärmetauschern sowie für Klimaanlagen und industrielle Wärmetauscher eingesetzt. 

Für die Industrie produziert die GBU eine breite Palette an Lösungen, darunter Treibmittel (SOLKANE®) für Isolierschäume und fluorierte Synthesebausteine für Pflanzenschutzmittel.

Als Anbieter von Hochleistungslösungen produziert Solvay für Kunden der Elektronik- und Elektroindustrie hochreine Prozesschemikalien für die Halbleiterherstellung und Bariumsalze für passive Komponenten.  Mit der Markteinführung von Zenus®, einem kolloidalen Cer-Oxid für Hochleistungspolituren, hat die GBU ihre Führungsposition weiter gestärkt. Produkte auf Basis seltener Erden stecken in vielen innovativen Alltagsanwendungen, u. a. in Kompaktleuchtstofflampen, LCD-TV-Bildschirmen, Halbleitern und Kondensatoren für Laptops und Tablets,  medizintechnischen Geräten und Energiesparleuchten.

Die GBU Special Chem entwickelt innovative Lösungen für die Automobilindustrie und ist weltweit führender Lieferant von Additiven für Partikelfilter und Mischoxiden für Katalysatoren. Die Fluoraliphate der GBU sind zunehmend in elektronischen Anwendungen zu finden, während ihre Lithiumsalze (LiTFSI) ein zentraler Baustein von Lithium-Ionen-Batterien in Elektrofahrzeugen sind. Als Referenzanbieter von Tochtergesellschaften der Bolloré Group, die auf dem Gebiet der Energiespeicherung weltweit führt, hat Special Chem die Produktionskapazität am französischen Standort Salindres verdoppelt, um das Wachstum dieser Märkte zu fördern. 

Innovation und geografische Expansion sind zwei entscheidende strategische Ansätze von Special Chem. Die GBU ist insbesondere in Asien aktiv und profitiert vom Wachstum der regionalen Automobil- und Elektronikmärkte. 2013 hat Lansol, ein Gemeinschaftsunternehmen von Solvay und dem chinesischen Chemieunternehmen Sinochem Lantiam, den Grundstein für den Bau einer neuen Nocolok®-Anlage und 2015 für den Bau einer Wasserstoffperoxid-Anlage in Quzhou (Provinz Zhejiang) gelegt. Mit dem im Juni 2014 eröffneten EHWA-Forschungs- und Innovationszentrum im südkoreanischen Seoul stärkt die GBU ihre Forschungskapazitäten für Bildschirme, Elektronik und Energiespeicherung und die Zusammenarbeit mit wichtigen lokalen Unternehmen.