Solvay bietet weltweit die einzige Lösung für natürliches Vanillin an 

Die Lebensmittelindustrie ist bestrebt, die steigende Nachfrage von Verbrauchern nach natürlichen Inhaltsstoffen und gesünderen Produkten zu befriedigen. Mit Rhovanil® Natural bietet Solvay Herstellern eine einzigartige Lösung an, die ihnen ermöglicht, natürliches Vanillin in ihre Rezepte zu integrieren.

Die Vanilleschoten-Produktion deckt gerade einmal ein Prozent der weltweiten Nachfrage. Hersteller haben somit keine andere Wahl als auf industriell hergestellte Alternativen zurückzugreifen. Solvay spielt in diesem Markt seit jeher eine führende Rolle, denn Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte Rhône Poulenc, die später in Solvay integriert wurde, in Frankreich als erstes Unternehmen einen synthetischen „Nachbau” des kostbaren Moleküls.

Hersteller suchen heute aktiv nach Lösungen, die ihnen helfen, die „Clean Label”-Anforderungen zu erfüllen, wie weniger und zusatzstofffreie Zutaten, die dem wachsenden Wunsch der Verbraucher nach natürlichen Produkten gerecht werden. Der Ersatz von synthetisch hergestelltem Vanillin durch natürliches Vanillin ist somit ein großer Wettbewerbsvorteil. Da Vanillin ein allgegenwärtiges Produkt ist, das – zum Beispiel in Backwaren, Schokolade, Milchprodukten, Süßwaren verwendet wird – ist natürliches Vanillin ein wichtiger Inhaltsstoff, um die “Clean Label”-Kriterien zu erfüllen.
 

Rhovanil® Natural


Clean-Label-Anforderungen erfüllen

Hier kommt Solvays Rhovanil® Natural CW ins Spiel. Das Molekül ist das einzige industriell hergestellte Vanillin, das gemäß strengsten gesetzlichen Vorschriften (insbesondere in der Europäischen Union) als “natürlich” eingestuft ist. Das 2018 eingeführte Produkt ist die neueste Entwicklung der Ende der 1970er Jahre gegründeten Marke Rhovanil®, die Solvay zum weltweit führenden Anbieter im Vanillin-Markt gemacht hat.

Rhovanil® Natural CW wird aus dem natürlichen Rohstoff Reiskleie gewonnen, indem aus dem Reiskleie-Öl die Ferulasäure extrahiert und fermentiert wird. Das Fermentierungsverfahren ist von der EU als „traditionelles“ Verfahren anerkannt. Erzeugt wird ein Vanillin, das als natürliches Produkt eingestuft wird. Das Produkt ist somit nicht nur auf molekularer Ebene vollkommen identisch mit Vanilleschoten-Extrakt, sondern kann mit dem „Clean Label“-Hinweis gekennzeichnet werden. Produkte, die dieses Vanillin enthalten, können somit mit dem Label „natürliches Aroma“ und “natürliches Vanillin“ etikettiert werden. So können Hersteller den Verbrauchern, die immer stärker für Lebensmittelsicherheit, Rückverfolgbarkeit und gesunde Produkte sensibilisiert sind, transparente und beruhigende Informationen liefern. 

unicorn-cake-with-pink-frosting


Nachfrage nach natürlichem Vanillin steigt und steigt

In Anbetracht der geänderten Verbrauchererwartungen wird die weltweite Nachfrage nach natürlichem Vanillin weiterhin steigen, während der Preis für Vanilleschoten-Extrakt wahrscheinlich ebenfalls weiter steigt. Daher hat Solvay seine Produktionskapazitäten für natürliches Vanillin in den letzten Jahren erheblich ausgebaut: Die Gruppe betreibt mittlerweile Produktionsanlagen in Europa, China und den USA. Sie werden ergänzt durch Anwendungstechnik-Labore, den Vanil’Expert Centers, in denen Experten die Kunden beraten, wie sie sich an die Besonderheiten der jeweiligen Märkte anpassen können. 

Ein zusätzlicher Vorteil für Rhovanil® Natural CW-Hersteller besteht darin, dass sie einfach ohne Änderung der Produktformulierung von synthetischem Vanillin auf natürliches Vanillin umstellen können. Da die Moleküle vollkommen identisch sind, haben sie nicht nur dieselben physikalischen und chemischen Eigenschaften, sondern auch dasselbe geschmackliche Profil: ein reichhaltiges und cremiges Aroma und langanhaltende Süße. Daher werden sie zunehmend auch für ungesüßte Produkte verwendet, zum Beispiel für Nahrungsergänzungsmittel im Sportbereich. Wie immer man es auch dreht und wendet ¬ die Nachfrage nach natürlichem Vanillin nimmt zweifellos zu!