Solvay und Henkel bauen mit ihrer Zusammenarbeit für Nature Box, der neuen naturbewussten Haar- und Körperpflegemarke von Henkel, die Sustainable Guar-Initiative weiter aus.

Mit der Sustainable Guar-Initiative sollen die Rückverfolgbarkeit der Guar-Lieferkette gewährleistet, das Selbstvertrauen von Frauen gestärkt und die indischen Guar-Anbauer für umweltgerechte Anbaumethoden geschult werden. Als Projektpartner beliefert Solvay Henkel mit einem Guar-Derivat als zentralem Inhaltsstoff von Nature Box. Nature Box umfasst 29 Produkte, darunter Shampoos und Körpergele und ist seit August 2018 in Deutschland und Osteuropa auf dem Markt. 

Indian-ladies-colourfully-dressed

 

Süß und glättend 

Guar wird aus dem Samen der Guarpflanze (lat. Name: Cyamopsis tetragonoloba) extrahiert. Es handelt sich dabei um ein Polysaccharid mit hohem Molekulargewicht – mit anderen Worten: um ein Zuckermolekül. Um Guar glättende Eigenschaften für die Haupt- und Haarpflege zu verleihen, muss es chemisch zu einem kationischen Guar-Derivat verändert werden, das mit der negativ geladenen Haar- und Haut-Oberfläche reagiert und beim Spülen nicht ausgewaschen wird.

Als Unternehmen, das weltweit führend ist bei der chemischen Modifizierung von Guar, hat Solvay die Expertise, Henkel die passende Rezeptur für seine Produkte zu liefern. „Unsere Rezeptur zeichnet sich durch ihre Transparenz aus“, sagt Caroline Mabille, Home & Personal Care R&I Lab Manager in Solvays Global Business Unit Novecare. „Dank unserer speziellen Prozesse können wir kationisches Guar liefern, das sich für transparente Rezepturen eignet.“

Solvay bot uns die Möglichkeit, einen hochwirksamen Inhaltsstoff für Pflegeprodukte zu verwenden und damit ein sozial verantwortliches Projekt zu unterstützen.

Dr. Elisabeth Poppe, Corporate Director, Henkel Beauty Care and R&D Hair Care.

Der Mehrwert sozialer Verantwortung

Die Tatsache, dass dieses besondere Guar zusätzliche Vorteile für Umwelt und Gesellschaft bietet, war natürlich ein entscheidender Aspekt der Zusammenarbeit. „Solvay bot uns die Möglichkeit, einen hochwirksamen Inhaltsstoff für Pflegeprodukte zu verwenden und damit ein sozial verantwortliches Projekt zu unterstützen“, sagt Dr. Elisabeth Poppe, Corporate Director, Research & Development Hair Care bei Henkel. „Die Sustainable Guar-Initiative ist eine in der Branche herausragende Zusammenarbeit. Sie zeigt, dass Solvay und Henkel einen exzellenten Beitrag zu den Herausforderungen beisteuern, die sich der Welt heute stellen. Wir haben bei Henkel traditionell klare Nachhaltigkeitsziele. Wir wollen die Lebensqualität von Menschen durch nachhaltige Innovationen wie die Nature Box verbessern und wir müssen eng mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten, um die Entwicklung noch nachhaltigerer Produkte zu optimieren.“

Der Rückgriff auf Guar ist zudem ein Weg, um Kunden Produkte mit natürlicheren Inhaltsstoffen anzubieten und entspricht einem wichtigen Markttrend. „Wir haben mit Henkel eng zusammenarbeitet, um die synthetischen Polymere in Haar- und Körperpflege-Rezepturen zu ersetzen. Es ist uns gelungen, einen erheblichen Teil durch natürliches Guar zu ersetzen“, sagt Niclas Wallén, Global Key Account Manager bei Solvay. „Dank der Sustainable Guar-Initiative bietet sich uns zudem eine großartige Geschäftsmöglichkeit.“