Wissenswertes über Solvay in Garbsen

Punktgenaues und schnelles Löten — Flussmittel für das Aluminiumlöten

  20150305-Garbsen-Solvay-Flux

Automobilbau ist ohne den Einsatz von Aluminiumteilen undenkbar. Dabei ist das stabile Verbinden von einzelnen Bauteilen die größte Herausforderung. Mit Lötstoffen werden Lötprozesse optimiert: ob beim Flammenlöten per Hand oder beim maschinellen Löten, z. B. für Kfz-Wärmeaustauscher.

Die Solvay Flux GmbH in Garbsen bietet Pulver, Suspensionen, Pasten, Drähte und Ringe aus Aluminium an, die sie für individuelle Herstellungsprozesse ihrer Kunden anpasst und optimiert. So können die Verbindungsteile präzise und schnell an den erforderlichen Lötstellen platziert werden. Auch in der Haushalts-, Solar- und Klimaindustrie kommen die Flussmittel zum Einsatz.

Im Herbst 2014 hat Solvay die Flux Schweiß- und Lötstoffe GmbH (Flux) übernommen und sie in die Global Business Unit Special Chem integriert. Solvay und Flux ergänzen damit ihre Produktsortimente und ihr Know-how und werden zukünftig gemeinsam unter der weltweit anerkannten Marke NOCOLOK® vermarkten.

Firmensitz und Produktionsanlagen der Solvay Flux GmbH sind in Garbsen. 40 Mitarbeiter arbeiten in Produktion, Entwicklung und Vertrieb. Die globale Präsenz von Solvay und Flux ermöglicht es, Kunden weltweit vor Ort zu betreuen.