Industriepark Solvay Bernburg

Standort im Zentrum von Deutschland

  Bernburg - Industriepark Luftaufnahme

Das Solvay-Gelände in Bernburg dient auch als Industriepark. Mitten in Sachsen-Anhalt zwischen Magdeburg, Halle und Dessau gelegen, verfügt der Industriepark Solvay-Bernburg über gute Standortfaktoren.

Die Gesamtfläche des Industrieparks Solvay Bernburg umfasst rund 43 Hektar. Eine Fläche von etwas acht Hektar wurde neu erschlossen und steht ansiedlungswilligen Investoren, Service- und Dienstleistungsunternehmen zur Verfügung. Über die Autobahn A 14 und die neue, autobahnähnlich ausgebaute B6n ist Bernburg gut erreichbar. Das Industriepark-eigene Schienennetz hat einen Anschluss an die Strecken der Deutschen Bahn. Der Bahnhof Bernburg liegt in unmittelbarer Nähe. Außerdem ist der Flughafen Cochstedt rund 35 Kilometer und der Flughafen Leipzig/Halle rund 65 Kilometer entfernt.

Ob Energieversorgung, Wassernetze oder Transportbelange – ansiedlungswillige Unternehmen können auf vorhandene Infrastruktur zurückgreifen. 

Zu den bereits angesiedelten Unternehmen gehört beispielsweise die Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) mit einem Umspannwerk und das mehrheitlich von der Tönsmeier-Gruppe betriebene Heizkraftwerk. Darüber hinaus sind rund zehn Dienstleistungsfirmen auf dem Gelände ansässig, deren Angebote von Reinigungsarbeiten über Bauplanung bis zur Fertigung und Montage komplexer Rohrleitungssysteme reichen.