ETFBO: Neuer Synthesebaustein für Wirkstoffe in Pflanzenschutz- und Arzneimitteln

ETFBO erhöht die Wirksamkeit und ermöglicht so geringere Dosierungen

  Video_etfbo-de
Wirkstoffe mit Fluorbausteinen gelangen leichter in tierische und pflanzliche Zellen und ermöglichen daher eine geringere Dosierung. So lässt sich mit geringerem Einsatz die gleiche Wirkung erzielen. Etwa 30 Prozent aller neu entwickelten Medikamente und rund 50 Prozent der Pflanzenschutzmittel enthalten daher Fluor.

ETFBO (4-Ethoxy-1,1,1-trifluor-3-buten-2-on) ist ein neuer, viel versprechender Synthesebaustein. Er ermöglicht nicht nur geringere Dosierungen, sondern erzeugt zudem eine Sollbruchstelle im Molekül, an der zum Beispiel Bodenorganismen angreifen. Dadurch sorgt Fluor dafür, dass das Molekül nach der Anwendung auf dem Feld wieder zerfällt und sich nicht in der Umwelt anreichert.