Unternehmensgeschichte

  history-intro
Solvay passt sich seit über 150 Jahren an die sich kontinuierlich wandelnde Welt an und musste sich viele Male neu erfinden. Dabei stützte sich die Gruppe auf die im Unternehmen traditionell hohe soziale Verantwortung, technische Exzellenz und die Führung der Gruppe als Familienunternehmen. 

Solvay wurde 1863 dank eines technologischen Durchbruchs gegründet: Ernest Solvay, sein Bruder Alfred und ein kleiner Kreis enger Verwandter entwickelten  das Ammoniak-Soda-Verfahren. Nachdem die technischen Schwierigkeiten der ersten Jahre gemeistert waren, setzte Solvay auf eine zügige internationale Expansion und errichtete in der gesamten industrialisierten Welt Produktionsanlagen.

Im Jahr 1900 wurden 95 Prozent der weltweit verbrauchten Soda mit dem Solvay-Verfahren hergestellt. 

Die Gruppe überstand die beiden Weltkriege dank Unterstützung der Familienaktionäre und weil sie ihre Herstellgeheimnisse wie ihren Augapfel hütete. Bis  Anfang der 1950er Jahre diversifizierte sich die Gruppe und setzte ihren globalen Expansionskurs fort . 

Die letzten Jahre standen im Zeichen eines radikalen Umbaus. Solvay trennte sich unter anderem von seinem Pharmabereich, kaufte Rhodia und baute die neue Solvay-Gruppe auf.
Wir haben uns beim Führen unserer Geschäfte stets die Pflicht auferlegt, kontinuierliche Fortschritte zu erzielen. Ernest Solvay